|| Freitag, 20. Januar 2017
Volkshochschule Gummersbach mit neuem Programm
Anmeldephase läuft bereits

Am 6. Februar startet das neue Programm der Volkshochschule Gummersbach. Bis in den Sommer hinein werden 280 Kurse angeboten. Die Anmeldephase für das breit gefächerte Weiterbildungsangebot läuft bereits.
 
„Strom selber machen, aber wie?“ und „Achtsamkeit in der Kommunikation“ sind beispielsweise zwei Spezial-Themen, die im Frühjahr anboten werden. Im Programmbereich „Mensch und Gesellschaft“ finden sich zahlreiche Vorträge und Seminare zu Recht und Verbraucherfragen, Pädagogik, Psychologie, Länder-/Heimatkunde sowie Natur und Umwelt. Für Kreative und solche, die es werden wollen, hält die Volkshochschule viele Möglichkeiten bereit: Im „Literaturkreis“ tauschen sich die Teilnehmenden über zeitgenössische Autoren aus, verschiedene Mal- und Zeichentechniken, Bildhauerei oder das Gestalten von Bonsai können erlernt werden. Auch die beliebten Fotokurse für Anfänger und Fortgeschrittene werden wieder angeboten. Neben Englisch, Französisch und Italienisch auf verschiedenen Niveaustufen lassen sich an der Volkshochschule auch „kleine“ Sprachen wie zum Beispiel Arabisch, Türkisch, Schwedisch und Polnisch erlernen. Auch Deutschkurse für Anfänger und Fortgeschrittene sind im Angebot. Die VHS spürt den neuesten Trends des Streetfoods aus aller Welt nach und lädt dazu ein, sich das Mittelalter kulinarisch zu erschließen. Berufsbezogene Kompetenzen lassen sich zum Beispiel in Seminaren zur kaufmännischen Praxis und bei den verschiedenen EDV-Angeboten erwerben und vertiefen. Zahlreiche Entspannungs,- Bewegungs- und Fitnessangebote - von Autogenem Training über Selbstverteidigung bis hin zu Fechten und Wassergymnastik - runden das Angebot ab.
 
Das gedruckte Programm liegt im Rathaus und im Stadtgebiet zur kostenlosen Mitnahme aus. Das VHS-Angebot ist auch im Internet unter www.vhs-gm.de zu finden.