Eheschließungen


www.elena-engels.de

Die Eheschließungen in Gummersbach werden von dem Standesbeamten bzw. den Standesbeamtinnen durchgeführt:

Waldemar Baranski
[ Kontaktinfo ]

Christiane Greggersen
[ Kontaktinfo ]

Perdita Kästner
[ Kontaktinfo ]

Bevor eine Eheschließung vorgenommen werden kann, ist von den Verlobten beim Standesamt ihres Wohnortes die Eheschließung anzumelden, wobei die rechtlichen Voraussetzungen geprüft werden.

Rechtliche Voraussetzungen für eine Eheschließung sind nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) u. a.:

  • Volljährigkeit (oder Ehemündigkeitserklärung)
  • Geschäftsfähigkeit
  • keine Verwandtschaft in gerader Linie und keine Geschwisterschaft
  • keine bestehende Ehe (ledig oder frühere Ehen müssen aufgelöst sein).

Sind die rechtlichen Ehevoraussetzungen erfüllt, kann die Ehe geschlossen werden und zwar entweder bei dem Standesamt, wo die Eheschließung angemeldet wurde oder auf Wunsch der Verlobten bei jedem beliebigen Standesamt in Deutschland.

Was muss ein Brautpaar bei der Anmeldung zur Eheschließung vorlegen?

Die folgende Aufstellung kann nur einen groben Überblick liefern. Oft müssen in dem berühmten Einzelfall noch weitere oder andere Dokumente vorgelegt werden. Dies gilt vor allen Dingen für die heiratswilligen ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie für Personen, die nicht in der Bundesrepublik Deutschland geboren sind.

 

a) Brautpaar, beide deutsche Staatsangehörige, noch nicht verheiratet gewesen

  • Beglaubigte Abschrift vom Geburtenregister (vom Standesamt des Geburtsortes) 
  • Aufenthaltsbescheinigung vom Einwohnermeldeamt des Wohnortes (nicht erforderlich für Verlobte, die in Gummersbach gemeldet sind und wenn die Eheschließung in Gummersbach stattfinden soll)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Geburtsurkunden gemeinsamer Kinder

 

b) Brautpaar, beide deutsche Staatsangehörige, schon verheiratet gewesen

  • Beglaubigte Abschrift vom Geburtenregister (vom Standesamt des Geburtsortes) 
  • Aufenthaltsbescheinigung vom Einwohnermeldeamt des Wohnortes (nicht erforderlich für Verlobte, die in Gummersbach gemeldet sind und wenn die Eheschließung in Gummersbach stattfinden soll)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Beglaubigte Abschrift vom Eheregister (Familienbuch) oder Eheurkunde der früheren Ehe (vom Standesamt der Eheschließung) 
  • Scheidungsurteil(e) bzw. Sterbeurkunden früherer Ehegatten
  • Geburtsurkunden gemeinsamer Kinder

 

c) Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger

  • Geburtsurkunde (falls im Ausland geboren), sonst beglaubigte Abschrift vom Geburtenregister
  • Aufenthaltsbescheinigung vom Einwohnermeldeamt des Wohnortes (nicht erforderlich für Verlobte, die in Gummersbach gemeldet sind und wenn die Eheschließung in Gummersbach stattfinden soll)
  • Heimatpass
  • Ehefähigkeitszeugnis (von der zuständigen Behörde des Heimatstaates). Stellt der Heimatstaat kein Ehefähigkeitszeugnis aus, wird Befreiung durch das zuständige Oberlandesgericht erteilt (wird über das Standesamt beantragt, bei dem die Eheschließung angemeldet wird)
  • War einer der Verlobten schon mal verheiratet, kommen u. U. noch die Dokumente, die deutsche Staatsangehörige vorlegen müssen, hinzu.

 

Sollte es Ihnen zeitlich nicht möglich sein, beide persönlich beim Standesamt vorzusprechen, füllen Sie bitte nachfolgende Bevollmächtigung sorgfältig aus, damit einer von Ihnen alleine die Eheschließung anmelden kann.

Bevollmächtigung

 

Unser Hinweis:

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass für die Anmeldung zur Eheschließung sowie für die Anmeldung zur Begründung einer Lebenspartnerschaft ein vorheriger Termin mit uns zu vereinbaren ist. Melden Sie sich telefonisch bei uns, damit wir einen gemeinsamen, freien Termin für Ihre Anmeldung finden.

 

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Überblick geben konnten. Für weitere Informationen steht Ihnen natürlich das Team des Standesamtes Gummersbach gerne zur Verfügung.  Wir freuen uns darauf, Sie vielleicht bald bei uns persönlich begrüßen zu dürfen.

 

www.elena-engels.de