Bei der Stadt Gummersbach ist im Fachbereich Jugend, Familie und Soziales, Ressort KiTa und Jugendarbeit, folgende Stelle in Voll- bzw. Teilzeit ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen:

 

Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (m/w/d)

stadtteilbezogene Kinder- und Jugendarbeit in Gummersbach-Dieringhausen

- unbefristet / Entgeltgruppe S 12 TVöD -

 

Als Ansprechpartner für die Kinder und Jugendlichen im Sozialraum Dieringhausen, gehören zu Ihren wesentlichen Tätigkeiten …

 

  • die aufsuchende mobile Jugendarbeit im Einzugsbereich des Stadtteils, Analyse der bestehenden Problemlagen und Aufzeigen von alternativen Freizeitmöglichkeiten sowie anlassbezogene weitergehende Beratung

  • die Organisation und Durchführung der Offenen Treffpunktarbeit im Jugendclubraum

  • die Organisation und Durchführung von sozialpädagogischen Veranstaltungen, Kursen, Projekten, Freizeitmaßnahmen sowie von Betreuungs- und Hilfsangeboten für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 20 Jahren unter Einbeziehung der örtlichen Akteure

  • die Organisation und Durchführung von Integrationsangeboten für die Zielgruppe

  • der Aufbau und Organisation von Projekten im Bereich Schule und Beruf unter Einbeziehung des vorhandenen Netzwerkes (Stadtteilkonferenz, Wirtschaft, Schulen usw.)

  • die Durchführung von Angeboten des Fachbereiches Jugend, Familie und Soziales im Rahmen der Ferienspiele und der Kinder- und Jugendveranstaltungen sowie von internationalen Jugendbegegnungsmaßnahmen

  • die Teilnahme an den für die pädagogische Arbeit relevanten Sitzungen inner- und außerhalb des Stadtteils in Abstimmung mit der Fachberatung (Teamsitzungen, Stadtteilkonferenzen usw.)

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit / -pädagogik (FH) mit staatlicher Anerkennung, der Sozialen Arbeit (Abschluss: Bachelor oder Master) mit staatlicher Anerkennung bzw. eine vergleichbare Qualifikation

  • Erfahrungen in der offenen und mobilen aufsuchenden Kinder- und Jugendarbeit sind wünschenswert

  • Zusatzqualifikationen im Bereich Brennpunkt- und Integrationsarbeit wären von Vorteil

  • ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick, Eigeninitiative und die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten, Kreativität und Flexibilität

  • Bereitschaft zur Arbeit in den Nachmittags- und Abendstunden sowie zur Wahrnehmung von Wochenenddiensten

  • Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW für dienstliche Zwecke

  • ein Wohnsitz im Stadtgebiet von Gummersbach oder in dessen Umgebung ist erwünscht

 

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

 

Sie sind interessiert ?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 04.03.2019 an den Bürgermeister der Stadt Gummersbach, Fachbereich 2.3 Personalservice , Postfach 10 08 52, 51608 Gummersbach.

 

Für weitergehende Informationen stehen Ihnen die Leiterin des Ressorts 10.3 KiTa u. Jugendarbeit, Frau Reichau-Leschnik, 02261/ 87-2117, oder beim Fachbereich 2.3 Personalservice, Frau Crummenerl, 02261/ 87-1411, gerne zur Verfügung.