Der Fachbereich 10 Jugend, Familie und Soziales umfasst die folgenden Ressorts:

Das Ressort 10.1 besteht neben der Ressortleitung aus folgenden Sachgebieten:

1) Amtsvormund-, Pfleg- und Beistandschaft
Das Jugendamt wird Amtsvormund oder Pfleger durch Beschluss des Familiengerichtes und übernimmt damit das Sorgerecht oder Teilsorgerecht für minderjährige Kinder in dem vom Familiengericht festgelegten Umfang. Die Beistandschaft ist ein kostenfreies Dienstleistungsangebot des Jugendamtes und tritt durch Antrag des berechtigten Elternteils ein. Als Beistand betreibt das Jugendamt die Feststellung der Vaterschaft und/oder die Geltendmachung der Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Unterhalt, Vaterschaft, Sorgeerklärung und Beurkundungen.

2) Unterhaltsvorschuss
Unterhaltsvorschuss ist eine öffentliche Leistung, die ein alleinerziehende Elternteil für das bei ihm lebende minderjährige Kind beantragen kann, wenn dieses vom anderen Elternteil keinen oder nicht ausreichend Unterhalt erhält. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

3) Wirtschaftliche Jugendhilfe
Im Sachgebiet „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ werden umfangreiche Leistungen zur Förderung junger Menschen verwaltungs- und finanztechnisch abgewickelt. Hierzu zählen insbesondere erzieherische Hilfen in ambulanter, teilstationärer und stationärer Form.

Darüberhinaus ist das Ressort zuständig für
- Entgeltverhandlungen mit Freien Trägern der Jugendhilfe
- Sitzungsdienst Jugendhilfeausschuss
- Finanzcontrolling der kostenintensiven Leistungen zur Förderung junger Menschen
- sonstige Verwaltungsaufgaben, die keinem anderen Fachressort zugewiesen sind

Frau
Brigitte Miebach

Ressortleiterin

Das Ressort 10.2 bietet Beratung und Unterstützung in den Bereichen

- Hilfen zur Erziehung
- Ambulanter Dienst
- Trennungs- und Scheidungsberatung
- Pflegekinderdienst
- Jugendgerichtshilfe
- Kindeswohlgefährdung

Weitere Informationen erhalten Sie bei Eingabe des jeweiligen Begriffs in der Suchfunktion auf der Startseite.

Herr
Hartmut Steiner

Ressortleiter

Das Ressort 10.3 organisiert und berät zu den Themen Kindertagespflege, Kindertageseinrichtungen und Jugendpflege.

Wir nehmen Ihre Bearfsanzeige für einen Betreuungsplatz in der Tagespflege entgegen und vermitteln Tagespflegepersonen.

Wir beraten Kindertageseinrichtungen und sind selbst Träger von sechs Kindertagesstätten.

Wir bieten in der Innenstadt, auf dem Bernberg und in Dieringhausen Jugendeinrichtungen an.

Im Laufe eines jeden Jahres organisieren wir den Weltkindertag, verlässliche Ferienbetreuung und weitere Events.

Die Angebote werden in den Stadtteilkonferenzen und dem Jugendhilfeausschuss beraten.

Aktivitäten zur Jugendgruppenleitercard (JuLeiCa), Jugendarbeitsschutz und Medienprävention runden das Angebot ab.
Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Frau
Beate Reichau-Leschnik

Ressortleiterin

Schwerpunkt der Aufgaben des Ressorts Soziale Hilfen, besser bekannt unter der umgangssprachlichen Bezeichnung „Sozialamt“oder auch „Wohngeldstelle“, ist die Sozialhilfe. Dazu gehören die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, die Menschen mit zu geringem Einkommen dauerhaft unterstützt, außerdem die Hilfe zum Lebensunterhalt, wenn jemand vorübergehend erwerbsgemindert ist und die Lebenshaltungskosten in dieser Zeit nicht aufbringen kann.

Darüber hinaus ist das Sozialamt Ansprechpartner für Seniorinnen und Senioren, Menschen mit Wohnungsproblemen und Flüchtlinge.

Gerne beraten wir auch in weiteren sozialen Angelegenheiten. Aufgrund der Komplexität sollten Sie etwas Zeit einplanen und nach Möglichkeit einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

Weitere Informationen finden Sie unter Gesundheit und Soziales bzw. unter Senioren und Beratung.

Frau
Silvia Causemann

Ressortleiterin

Herr
Thomas Hein

Fachbereichsleiter

FB 10 - Jugend, Familie und Soziales

Rathausplatz 1

51643 Gummersbach