Die Gemeinde Marienheide schreibt die nachstehend aufgeführte Bauleistung öffentlich aus:

Umbau und Erweiterung GGS/OGS Müllenbach, Elektrotechnik



[ Die Grundschule GGS/OGS in Marienheide-Müllenbach soll mittels zweier Anbauten erweitert werden. Ein zweigeschossiger Klassenanbau, Abmessungen Anbau 5,05 m x 9,365 m und ca. 9,60 m Firsthöhe sowie ein eingeschossiger OGS-Anbau, Abmessungen Anbau 7,75 m bzw. 3,42 m x 13,74 m und ca. 5,50 m Firsthöhe. Die Anbauten erhalten Sattel- bzw. Walmdächer. Die Ausführung erfolgt in 2 Bauabschnitten. Im ersten Abschnitt Sommer bis Winter 2020 ist der eingeschossige Anbau durchzuführen. Ab dem Frühjahr 2021 bis zum Herbst 2021 ist der 2-geschossige Anbau vorgesehen. ]

Art und Umfang der Leistungen:
Elektrotechnik:

ca. 2500 m Kabelverlegung
Installation von 3 Klassenräumen
Beleuchtung als Einlegeleuchten/Pendelleuchten
Fundamenterder und Blitzschutzarbeiten
Installation einer Sicherheitsbeleuchtung in den Bauabschnitten
Datennetz für die Erweiterung der Klassenräume erstellen
Brandschutz für die Installationsarbeiten

Für Selbstabholer:
Ausgabestelle





Ausschreibungsdaten:

Abholungstermin:
ab 13.07.2020

Submissionstermin:
Donnerstag, 13. 08. 2020 um 11:30 Uhr

Ausführung:
Beginn: 04.01.2021
Ende: 03.09.2021

Sicherheiten:
3 % Mängelansprüchebürgschaft

Vertragsstrafen:
keine

ADV-Format:
Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf der Vergabeplattform www.evergabe.nrw.de kostenfrei zur Verfügung.

Ende der Zuschlagsfrist:
13.11.2020

Gebühr:
0,00 €

Mit dem Angebot sind die in den Vergabeunterlagen genannten Besonderen Vertragsbedingungen zum TVgG NRW vorzulegen.
Präqualifizierte Unternehmen haben die Nummer anzugeben, unter der sie in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) eingetragen sind. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "124 Eigenerklärung zur Eignung" oder die EEE vorzulegen. Auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Weitere Nachweise sind auf Verlangen der Vergabestelle einzureichen, siehe Vergabeunterlagen.
Das Herunterladen der Vergabeunterlagen über den Vergabemarktplatz "www.evergabe.nrw.de" ist kostenfrei.

Das Angebot ist über den Vergabemarktplatz fristgerecht einzureichen.

Die Bewerber können sich zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen an den Landrat des Oberbergischen Kreises, Kommunalaufsicht in 51643 Gummersbach wenden.



Der Bürgermeister
gez.
Meisenberg