Gummersbach als Bildungsstandort im Oberbergischen Kreis kann sich sehen lassen:

  • 9 Grundschulen
  • 1 Gymnasium
  • 2 Realschulen
  • 1 Gesamtschule

befinden sich in städtischer Trägerschaft.

Außerdem gibt es vor Ort

  • 2 berufsbildende Schulen verschiedener Fachrichtungen
  • das Studienzentrum der Fernuniversität Hagen
  • der Campus Gummersbach der Technischen Köln mit den Studiengängen Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen und Informatik.

Ferner gibt es zahlreiche Schulen in anderer Trägerschaft.




Auskunft nach Schule:




Auswahl nach Schulart:

 

Die einzuschulenden Schülerinnen und Schüler werden durch die jeweilige städtische Grundschule (siehe Datenbank Schulen) benachrichtigt. Darüber hinaus werden die Anmeldezeiten in der örtlichen Tagespresse bekannt gegeben.

Herr
Christopher Suhr

Sachbearbeiter

Die Anmeldungen für das kommende Schuljahr finden im Februar statt. Die Termine finden Sie hier und werden in der örtlichen Presse bekannt gegeben. In der Datenbank Schulen erhalten Sie weitere Informationen.

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich.

Herr
Christopher Suhr

Sachbearbeiter

Derzeit bieten alle städtischen Grundschulen in Gummersbach eine Ganztagsbetreuung in Form der Offenen Ganztagsschule (OGS) an.

Die Satzung über die Einrichtung der "Offenen Ganztagsschule im Primarbereich" und die Erhebung von Elternbeiträgen finden Sie hier. Nähere Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.

Für allgemeine Fragen rund um die Offenen Ganztagsschule steht Ihnen Frau Hilger gerne zur Verfügung. Für spezielle Rückfragen bezüglich Elternbeiträgen und rund um das Mittagessen wenden Sie sich bitte an Frau Beate Menzl.

Frau
Beate Menzl

Sachbearbeiterin

Frau
Carina Hilger

Sachbearbeiterin und stellv. Fachbereichsleiterin

Realschule Steinberg und Realschule Hepe

Diese Schulen bieten im Rahmen des "partiellen Ganztages" je nach Stundentafel und Jahrgang den Nachmittagsunterricht kombiniert mit einer Übermittags- und Hausaufgabenbetreuung an.

Nähere Informationen erhalten Sie über das jeweilige Schulsekretariat bzw. auf der Homepage der Schule.

Realschule Steinberg: Tel. 02261/21044, [Homepage]
Realschule Hepel: Tel. 02261/23651, [Homepage]

Städtisches Lindengymnasium Gummersbach

Zum Schuljahr 2014/15 hat die Schule beginnend mit der Jahrgangsstufe  5 den "gebundenen Ganztag" eingeführt.

Der Unterricht beginnt um 7:50 Uhr und endet am Dienstag und Freitag um 13:00 Uhr. Montags, mittwochs und donnerstags endet der Unterricht nach der 9. Stunde um 15:30 Uhr. Dabei ist der Unterricht weitgehend in Doppelstunden organisiert. An den beiden Kurztagen (Dienstags und Freitags) wird eine sichere Betreuung durch das Jugendamt der Stadt Gummersbach angeboten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Schreiben.
Einen Überblick über die Angebote finden Sie auf der Homepage der Schule. 
Nähere Informationen erfragen Sie bitte im Schulsekretariat unter der Telefonnummer 02261/5011630. 

Gesamtschule Derschlag

Die Gesamtschule Derschlag ist eine Ganztagsschule.

Einen Überblick über das Ganztagskonzept der Gesamtschule finden Sie auf der Homepage der Schule.

Nähere Informationen erfragen Sie bitte im Schulsekretariat unter der Telefonnummer 02261/53031.

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich.

Frau
Carina Hilger

Sachbearbeiterin und stellv. Fachbereichsleiterin

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schülerinnen und Schüler haben unter bestimmten Voraussetzungen Ansprüche nach der Schülerfahrkostenverordnung.

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich. 

Frau
Carina Hilger

Sachbearbeiterin und stellv. Fachbereichsleiterin

Bei Schulunfällen ist die Schülerunfallversicherung zuständig. Darüber hinaus besteht bei bestimmten Garderobenschäden für Schülerinnen und Schüler eine Garderobenversicherung.

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich. 

Frau
Carina Hilger

Sachbearbeiterin und stellv. Fachbereichsleiterin

Der Zweckverband der Förderschulen ist Träger der
- Jakob-Moreno-Schule in Gummersbach und der
- Roseggerschule in Waldbröl

Die Geschäftsführung liegt bei der Stadt Gummersbach. Schulverbandsvorsteher ist Raoul Halding-Hoppenheit.
Folgende Städte und Gemeinden gehören dem Sonderschulzweckverband an:

- Gemeinde Engelskirchen
- Gemeinde Marienheide
- Gemeinde Morsbach
- Gemeinde Nümbrecht
- Gemeinde Reichshof
- Stadt Bergneustadt
- Stadt Gummersbach
- Stadt Waldbröl
- Stadt Wiehl

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich.

Öffnungszeit für diese Angelegenheit:

Mo, Di, Mi und Fr 8.00-12.00 Uhr
Do 8.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Persönliche Terminabsprache ist möglich.

Frau
Carina Hilger

Sachbearbeiterin und stellv. Fachbereichsleiterin

Veröffentlichung nach § 16 Satz 3 des Gesetzes zur Verbesserung der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines Vergaberegisters in Nordrhein-Westfalen (Korruptionsbekämpfungsgesetz - KorruptionsbG).

Der Vorsteher des Zweckverbands der Förderschulen gibt schriftlich Auskunft über seine berufliche Tätigkeit und seine Mitgliedschaft in Organen und Gremien öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Unternehmen. Die Angaben sind in geeigneter Form zu veröffentlichen, §16 Satz 3 KorruptionsbG. Die Veröffentlichung erfolgt in der Weise, dass die vom Verbandsvorsteher erteilten Auskünfte für die Dauer eines Monats bei der Stadt Gummersbach eingesehen werden können. Das Auskunftsverzeichnis liegt in der Zeit vom 03.02.2020 bis 01.03.2020 im Rathaus, Büro des Bürgermeisters, Raum 136, Rathausplatz 1, 51643 Gummersbach zur Einsichtnahme aus. Eine telefonische Voranmeldung unter Tel.: 02261 / 87-1136 ist erforderlich.