Wenn die notwendige Pflege zu Hause nicht mehr sichergestellt werden kann, dann kann man in ein Pflegeheim umziehen. Dort wird eine umfassende Pflege und Betreuung auch bei schwerster Pflegebedürftigkeit gewährleistet. Pflegeheime werden sowohl von wohltätigen als auch privaten Trägern unterhalten.

In Gummersbach gibt es folgende Pflegeheime:

Marie-Juchacz-Str. 9, 51645 Gummersbach
Tel.: 02261 / 740-1
www.awo-sz-dieringhausen.de

Reininghauser Str. 3-5, 51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 54 16
www.ev-seniorenzentrum-gm.de

Koversteiner Weg 20, 51647 Gummersbach
Tel.: 02261 / 928 50
www.haus-aggertal.de

Hermann-Renner-Str. 2, 51645 Gummersbach
Tel.: 02261 / 54 80
E-Mail: verwaltung@sewopa.de

In der Kalkschlade 3a, 51645 Gummersbach-Niederseßmar
Tel.: 02661/61075
E-Mail: info@hausnadler.de
Internet: www.hausnadler.de

Würdener Weg 4-6a, 51647 Gummersbach
Tel.: 02266 / 94 85-900
www.brell-haustannenberg.de

Blücherstr. 2, 51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 815 00
www.caritas-oberberg.de

Franz-Schubert-Str. 39, 51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 813-0
www.residenz-ambiente.de

Alle Pflegeeinrichtungen im Überblick zum Herunterladen:


Alle Pflegeeinrichtungen im Überblick zum Herunterladen:

 

Heimaufsicht

Die Heimaufsicht vertritt die Interessen und Bedürfnisse der Heimbewohner. Sie nimmt Aufgaben nach dem Wohn-und Teilhabegesetz (früher Heimgesetz) wahr, indem sie Heime überwacht und so dazu beiträgt, die Qualität in den Heimen zu sichern. Sie ist Ansprechpartnerin für Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter und steht jederzeit für Fragen und Anregungen, aber auch bei Problemen und für Beschwerden zur Verfügung. Die Heimaufsicht ist beim Amt für Soziale Angelegenheiten des Oberbergischen Kreises angesiedelt:

Heimaufsicht
Moltkestr. 42, 51643 Gummersbach
Tel.: 02261 / 88-50 60 (Herr Tomasseti)
www.obk.de